In Deutschland kommt gerne Kartoffelsalat mit Würstchen auf den Tisch. Aber was isst man eigentlich in der Türkei? Andere Länder, andere Köstlichkeiten ... Doch nicht nur in Sachen Esskultur lohnt sich ein Blick über den Tellerrand. Deshalb erkundeten beim interkulturellen Projekt „Handcraft II“ Schüler aus Deutschland und der Türkei gemeinsam Kunst, Kultur, Geschichte und Handwerk des jeweiligen Partnerlandes. Im letzten Jahr ging es für die deutschen Partnerschüler Richtung Türkei. Neben Ausflügen ans Meer und nach Antalya standen zahlreiche Workshops auf dem Programm. Gemeinsam durften die Jugendlichen typischen türkischen Schmuck basteln oder in der Küche Spezialitäten des Gastlandes auf die Teller zaubern. In diesem Jahr waren die türkischen Schüler im Rahmen von Traces in Deutschland zu Gast. Und auch dieses Mal standen einige spannende gemeinsame Workshops aus den Bereichen Holzschnitzerei, Graffiti, Mosaik, T-Shirt-Druck, StopMotion Film und Übersetzung an. Die beteiligten Schulen waren die Humboldt-Werkrealschule Mannheim, die im Herzen der Neckarstadt Mannheims liegt und die T.C. Milli Egitim Bakanligi in Dösemealti (Türkei). 

Stop-Motion Video "Die Reise"

Stop-Motion Video "Handcraft"

Dieses Projekt wird gefördert von:

erasmus logo